"Schülerinnen und Schüler laufen für Kinder"
auch in diesem Jahr ein großer Erfolg - 
trotz schlechten Wetters

Nachdem sich schon seit einigen Tagen schlechtes Wetter ankündigte, und es vor dem Lauf schon kräftig regnete, plante das GSS-Organisationsteam spontan um und verlegte den Lauf in die Sporthalle.
Trotz der beengten Verhältnisse - etwa vier Runden in der Halle wurden als eine "Feldrunde" gezählt - war der Lauf ein voller Erfolg, und es kam ein größerer Geldbetrag zusammen, der wieder zur Hälfte der Schule zur Verfügung steht. Wie im letzten Jahr wird die andere Hälfte einer soialen Einrichtung im Landkreis Schwäbisch Hall zugeführt.

Auch wenn der Lauf verregnet war, schmeckte das "Gesunde Pausenfrühstück" umso besser. "Alles wurde aufgegessen", verkündeten die stolzen Eltern.