Lesungen und Schreibwerkstatt mit Armin Pongs

"Noch nie habe ich eine so große Gruppe von Viertklässlern erlebt, die sooo motiviert, konzentriert und wirklich gut geschrieben haben", gibt Armin Pongs seinen Eindruck von der Schreibwerkstatt wider, die er mit den Klassen 4a und 4b der Geschwister-Scholl-Schule durchführte. Nachdem er den 4.-Klässlern einige Impulse zum Geschichte schreiben gegeben hatte, kamen tatsächlich einige Kinder am Schluss auf sieben Seiten.

Vorausgegangen war eine Lesung für die 1. und 2. Klassen mit anschließender Lesung für die 3. und 4. Klassen. Dass die Schülerinnen und Schüler so aufmerksam und so begeistert bei der Sache waren, lag auch daran, mit welchem schauspielerischen Einsatz der Autor seine "Krokofil-Geschichten" darbot. Für die Kinder und das Kollegium wird es ein unvergessliches Erlebnis bleiben. Armin Pongs Lesemillionär-Lied "Wer viel liest, der wird reich an Bildern im Kopf ..." wird noch oft in den Klassenzimmern zu hören sein.