Crailsheimer Tag der Weißen Rose

Enthüllung der neuen Gedenktafel

am Geburtshaus von Hans Scholl in Crailsheim-Ingersheim

Der 90. Geburtstag von Hans Scholl sollte in diesem Jahr mit einer größeren Veranstaltung begangen werden.
Der Crailsheimer Arbeitskreis Weiße Rose und die Initiativgruppe Geschwister Scholl hat zusammen mit der Geschwister-Scholl-Schule eingeladen.

Zuerst wurde am Geburtshaus von Hans Scholl in Ingersheim von Herrn Dekan Peter Pfitzenmaier, dem Leiter des Initiativkreises Geschwister Scholl und von Herrn Oberbürgermeister Andreas Raab die Gedenktafel enthüllt.
Anschließend gab es eine kleine Gedenkfeier im Scholl-Grimminger-Zimmer in der Schule.
Zum Abschluss hielt der bekannte Widerstands-Forscher Professor Steinbach im Rathaussaal einen interessanten Vortrag mit dem Thema "Wer hält stand? - Widerspruch und Widerstand aus dem Kreis der 'Weißen Rose' "

 

Der frühere Crailsheimer Dekan Peter Pfitzenmaier hält die Gedenkrede am Geburtshaus von Hans Scholl.
Im Hintergrund die noch verdeckte Gedenktafel.
Auf dem Stuhl sitzend die Schwester von Hans und Sophie Scholl, Elisabeth Hartnagel.

 

 

Die Gedenktafel, die von Karin Durst und ihren Schülerinnen erarbeitet wurde.
Zu betrachten ist sie am Geburtshaus von Hans Scholl, in Ingersheim am Schollenberg 6

 

Elisabeth Hartnagel im Gespräch mit Karin Durst und der Leiterin des Arbeitskreises Weiße Rose, Ursula Mroßko.
Aufgenommen im Scholl-Griminger-Zimmer in der Schule

 

 

 

Professor Dr. Peter Steinbach bei seinem sehr interessanten Vortrag.